Dienstag

Wie am Titelbild zu erkennen ist, bin ich, sind wir für ne knappe Woche nach New York verschwunden.
Falls ich die Zeit finde, stelle ich zumindest ein paar Fotos auf diese Seite, damit Sie wissen, wie es da drüben so aussieht.
Ich wünsche allen eine gute (Arbeits)woche und bis am ersten Dienstag im Mai wieder lebendig in der Buchhandlung zur „Ersten Seite“.

Advertisements

Montag

Ein grauer, nasser Morgen.

CIMG9300
___________________________

Heute haben
Konstantinos Kavafis * 1863
Egon Erwin Kisch * 1885
Walter Mehring * 1896
Walter Kempowski * 1929
Geburtstag.
Und: Kavafis ist an seinem Geburtstag im Jahre 1963 gestorben.
____________________________

Nachdem wir in den letzten Einträgen öfters über’s Trinken und Essen geschrieben haben, gibt es heute ein ungemein schön illustriertes Bilderbuch über 100 Obst- und Gemüsesorten.

9783836953641

Virginie Aladjidi
Cornelia Panzacchi (Übers.)
Emmanuelle Tchoukriel (Illustr.)

Kiwi, Kürbis, Kokosnuss
100 x Obst und Gemüse
Gerstenberg Verlag € 13,95
Bilderbuch ab 5 Jahren

Sind Tomaten und Auberginen von Obst oder Gemüse? Was ist einen Bananenhand? Wie heisst der deutsche Name für „Lycopersicon esculentum“ und wie wächst die Pflanze? Woran hängt eigentlich eine Cashew Nuss? Und was hat es mit Pilzen auf sich?
Diese 100 hier vorgestellten und herrlich illustrierte Früchte machen Lust, mehr über die wunderbare Welt der essbaren Pflanzen zu erfahren. Eine Mischung aus Bilderbuch und Nachschlagewerk für die ganze Familie. Es sind zwar kleine Tipps enthalten, was wir mit den Früchten machen können, leider nicht sehr viel. Also keine Anleitung zum Kochen und Backen.
Es ist ein klassisches Pflanzenbestimmungsbuch im Stile historischer Farbtafeln, die einfach beeindruckend sind.

In ähnlicher Aufmachung sind im Gerstenberg Verlag auch folgende Bücher erschienen:

Pyra

Pyramiden, Kreml, Kölner Dom
Die schönsten Bauwerke der Welt

Katze

Käfer, Katze, Krokodil
100 tolle Tiere
____________________________

Heute abend um 19 Uhr liest Jochen Schmidt bei uns in der Buchhandlung aus seinem neuen Buch: „Schneckenmühle“
Eintritt € 7,00.
Sie sind herzlich willkommen.
_____________________________

Sonntag (Ohne Sonne)

Heute haben
Karl Kraus * 1874
Harper Lee * 1926
Roberto Bolano * 1953
Geburtstag
________________

Zu Bolano habe ich etwas zum Anschauen gefunden, was ihn und sein Werk beleuchtet:


________________

Falls Sie noch nicht wissen, was Sie heute kochen sollen, dann habe ich hier den passenden Buchtipp. Obwohl? Mit Einkaufen wird es wohl schwierig werden. Allerdings! Knoblauchspaghetti gehen immer. Aber! Wissen Sie auch wie die Besten gemacht werden? Ich vermute mal nein. Denn Alice Vollenweider empfiehlt ihrem Schreibpartner Kartoffelwürfel ins kochende Wasser zu werfen und erst nach fünf Minuten die Nudeln dazugeben. Das mit dem Knoblauchbräunen dürfte klar sein. Dann die Nudeln mit den Kartoffeln abgießen, Knoblauch drüber und fertig. Die Kartoffeln speichern viel besser den Geschmack und Gehalt der Knoblauchs. Gewusst? Nein, gell. Ich will es auf jeden Fall das nächste Mal versuchen.

978-3-257-06847-4

Alice Vollenweider, Hugo Loetscher: „Kulinaritäten
Ein Briefwechsel über die Kunst und die Kultur der Küche
Diogenes Verlag € 16,90

Das Buch entstand über Umwege.
Alice Vollenweider, die wir auch aus den schönen Salto Bändchen im Wagenbach Verlag kennen, in denen sie uns die italienische Küche nahebringt, hatte 1975 von der Neuen Zürcher Zeitung den Auftrag in der Wochenendbeilage eine Ruprik über Kulinarisches zu füllen. Was sie auch gemacht hat. Bis auf den Tag, als der Schweizer Hugo Loetscher (Journalist und Schriftsteller) sich einmischte. Daraus entstand ein öffentlicher Briefwechsel in der Zeitung, der ein Jahr später als Buch erschienen ist.
Nun hat der Diogenes Verlag dieses Werk wieder veröffentlicht (Habe ich nicht vor kurzem geschrieben, dass der Diogenes Verlag ein Meister des Wiederveröffentlichen sei). Diesmal in gelbem Leinen und einem schönen Wok-Bild vorne drauf. Eine kleine Verbeugung an die roten Salto Bändchen vielleicht.
Nun haben wir also wieder diesen kulturkulinarischen Briefwechsel und er ist immer noch so frisch wie am Tage der Veröffentlich in der Tageszeitung vor fast 30 Jahren.
Ob Knoblauchspaghetti, schwarze Bohnen (wissen Sie, wie man richtig Bohnen weichkocht???), Kutteln, Loetschers Feijoada, Polenta, weisser Trüffel (den Alice Vollenweider in einem Glas mit Reis aufbewahrt. Dort hält er länger frisch und der Reis übernimmt den Geschmack des Trüffels und ist dann später bestens geeignet für ein prima Risotto), oder aber auch Zitronen- und Zwiebelsalat, … es ist ein Buch voller kleinen Tipps. Nicht zu vergleichen mit einem Kochbuch. Nein, so ist das auch nicht gedacht. Aber in Kochbüchern geht es auch nicht um Kultur und Reisen, fremde Länder und ihre Eigenarten. Aber einen so feiner Briefwechsel der beiden macht einfach an und somit auch die kleinen Kochtipps.
Sie finden das schmale Büchle leuchtend gelb auf unserem Neuerscheinungstisch. Mitten unter den literarischen Neuerscheinungen direkt hinter unserem Lesesessel.

Leseprobe

978-3-257-06847-4
__________________

CIMG9294

Ist Alkohol eigentlich vegan?
__________________

Ulmerspickzettel.tumblr.com hat wieder etwas veröffentlicht:

tumblr_mlwtsw3GTF1ro1jz8o1_500

„Der Paradiesgarten ist Ulmer“
_________________

Mehr Fotos auf unserem Jastramfotoblog.
Und nicht vergessen: Morgen liest Jochen Schmidt bei uns.