Mittwoch

Heute haben
G.K.Chesterton * 1874
Ian Fleming * 1908
Patrick White * 1912
Walker Percy * 1916
Heinz G.Konsalik * 1921
Guntram Vesper * 1941
Frank Schätzing * 1957
Muriel Barbery * 1969
Geburtstag
_____________________

Nächsten Dienstag ist es schon wieder soweit.
Der 3.Juni ist der erste Dienstag im Monat und somit Termin für unsere Reihe „Die erste Seite“, in der wir wieder vier neue Romane vorstellen.
Clemens Grote wird Ihnen aus
Adichie: Americanah
Tartt: Der Distelfink
Chizhova: Die stille Macht der Frauen
Banville: Im Lichte der Vergangenheit
vorlesen.
Beginn ist wie immer um 19 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.
______________________

Cover Dinge-Buch596

Am Freitag, den 27. Juni um 19 Uhr
stellt Thomas Brandt seine Anthologie:
Das Gedächtnis der Dinge“ vor.
Mit dabei die Ulmer Künstlerin Birte Horn.
Der Eintritt ist kostenlos.

„Das Gedächtnis der Dinge“ ist eine fast 256 Seiten umfassende Sammlung von Fotografien und Texten, an der fast 80 Menschen unterschiedlichen Alters und Berufes mitgearbeitet haben. Thomas Brandt hat sie gebeten, von Gegenständen zu erzählen, die sie in ihrer persönlichen Lebensumgebung verwahren. Viele haben in Form eigener Texte geantwortet, andere das Angebot angenommen, ihre Geschichten von ihm aufschreiben zu lassen.
Es geht um Dinge mit verborgenem Sinn. Sie dienen als „Platzhalter“ für Erinnerungen an Begegnungen, Ereignisse und Erlebnisse, die für den Verlauf eines Lebens wichtig waren oder es noch sind. Viele Geschichten verweisen auf zeitgeschichtliche Ereignisse, wieder andere auf Geschehnisse in der eigenen Biographie, einige Dinge waren Anlass für philosophische Erörterungen oder Auslöser für erfundene Erzählungen.
Die Essener Fotografin Hanne Brandt hat die meisten der „umschriebenen“ Gegenstände in einfühlsamer Weise „portraitiert“ – einige Aufnahme anderer Fotografen sind von Autoren zur Verfügung gestellt worden. Die Fotografien der Objekte zeigen ihr materielle Dasein, wie es für jeden auch uneingeweihten Betrachter wahrzunehmen ist, mit all den sinnlichen Qualitäten von Oberflächenstruktur und Farbigkeit. Die Sorgfalt, mit der die Dinge präsentiert werden, unterstreicht ihre Würde und die Ausdruckskraft ihrer Gestalt. Die korrespondierenden Geschichten in ihren unterschiedlichen Sprachformen dagegen erzählen vom Wesen der Dinge jenseits ihrer materiellen Existenz – sie schildern ihre Rolle im Leben der Menschen.

Vierer-Postkarte unbunt Vierer-Postkarte mit Pullover
_______________________

uk_the_moon_on_my_doorstep

Ulita Knaus: „The Moon On My Doorstep“
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s