Montag

IMG_2845

Heute haben
Amy Lowell * 1874
Brendan Behan * 1923
Thomas Bernhard * 1931
Alice Walker * 1944
Geburtstag.

IMG_2848

Zum Beginn der neuen Woche zeige ich Ihnen, was es alles Literarisches
zu entdecken gibt.
Zuerst einmal mein kleiner Lesemarathon am Sonntag:

Bücher

Die einzelnen Bücher tauchen demnächst dann hier auf dem Blog auf.
________________________

1

Ich wollte dahin, wo die Action war!
Jami Attenberg über ihr Lesen und Leben mit Büchern in der neuen Ausgabe von Interview(Deutschland)
__________________________

Der Diogenes Verlag wehrt sich gegen Amazon.
Ich weiss nicht, wie lange er das durchhält und ich weiss auch nicht, wie lange der Link zur FAZ noch gültig ist.
___________________________

Am Dienstag kommt Dennis Gastmann ins Ulmer ROXY.
Beginn ist 20 Uhr.

U1-Gastmann_Geschlossene Gesellschaft_LT.inddIMG_2856

Dies schreibt der Rowohlt Verlag zu seinem Buch:

Welche Rolle spielt Geld, wenn Geld keine Rolle spielt? Was macht Reichtum mit dem Kopf und mit dem Herzen? Dennis Gastmann begibt sich auf eine Expedition in die Hautevolee: Er tanzt mit Chiara Ohoven, diniert mit der Jetset-Gräfin Gunilla von Bismarck und wagt sich mit Rolf Sachs, dem ältesten Sohn von Gunter Sachs, auf die legendäre Bobbahn von St. Moritz. Wie sind sie wirklich, die Millionäre und Milliardäre, die sich fast die Hälfte des weltweiten Vermögens teilen? Gastmann reist von Marbella nach Monaco, von Cannes nach Sylt, von London bis nach Katar, ins reichste Land der Erde. Ein ukrainischer Oligarch empfängt ihn in seinem goldenen Palast, und der Schraubenkönig Reinhold Würth verrät ihm seinen letzten Wunsch. Aus all diesen Abenteuern entsteht das Porträt einer Parallelwelt. Eine Psychologie des Geldes. Oder anders gesagt: ein Reichtumsbericht. Charmant, überraschend und garantiert ungeschönt.
________________________

Am Freitag, den 13. (!) kommt Tobias Wahren um 19 Uhr zu uns in die Buchhandlung
und liest aus seinem dritten Buch: „Kopf an Kopf“.

3

Der Titel „Kopf an Kopf“ und macht schon deutlich, dass es sowohl um Konkurrenz („wer ist erster?“) als auch um Liebe, und Zuneigung („cheek to cheek“) geht – vor allem aber um das spannende Wechselspiel zwischen diesen Polen.
Tobias Wahrens Buch ist unterhaltsam, kurzweilig und überraschungsreich, oder, wie es in der Neu-Ulmer Zeitung hieß: „Wahrens Bücher sind Ausdruck einer immanenten Freude am Schreiben, bei dem „der Leser in einen Sog von Ereignissen hineingezogen wird“ …
Wir freuen uns alle auf einen besonderen Abend.

Der Eintritt ist frei.
__________________________

Da heute die Lyrikerin Amy Lowell aus Brooklyn heute Geburtstag hat, soll sie mit einem Wintergedicht hier gefeiert werden.

Amy Lowell
A Winter Ride

Who shall declare the joy of the running!
Who shall tell of the pleasures of flight!
Springing and spurning the tufts of wild heather,
Sweeping, wide-winged, through the blue dome of light.
Everything mortal has moments immortal,
Swift and God-gifted, immeasurably bright.

So with the stretch of the white road before me,
Shining snowcrystals rainbowed by the sun,
Fields that are white, stained with long, cool, blue shadows,
Strong with the strength of my horse as we run.
Joy in the touch of the wind and the sunlight!
Joy! With the vigorous earth I am one.
_______________________

Zum Schluss noch die wöchentlichen „Ungereimtheiten“ von Werner Färber.

UNGEREIMTHEIT DER WOCHE (nach Kästner)
AUSSCHWEIFENDE HOTELNÄCHTE IN DER PROVINZ
 
Wie schon so oft, steh ohne Licht
ich vollkommen einsam an der Bar.
Ein Barmixer ist nicht in Sicht.
Sein Dienst um acht vorüber war.
 
Jetzt ist es grade mal Halbzehn
und dennoch bin ich ganz allein.
Mir bleibt nur noch ins Bett zu geh’n,
ach wär‘ ich wenigstens zu zwein 
UNGEREIMTHEIT DER WOCHE (Limericks)
 
SCHNEEMANN
 
Der dicke Schneemann draußen im Garten
kann den Frühlingsbeginn kaum erwarten.
Nur Wärme im Sinn,
schmilzt er schnell dahin.
Bald liegt nur noch ’ne Möhre im Garten.
Advertisements

2 Gedanken zu „Montag

  1. Lieber Samy,

    das war 2004! Mittlerweile wehren wir uns immer noch. Auslistung steht aktuell nicht auf der Tagesordnung – dafür verkaufen sie unsere Bücher viel zu gut in die Schweiz. In €, ohne MWSt und abzüglich nochmals 20% Rabatt. Es ist ein legaler Skandal ungeahnten Ausmasses, was die Zerstörung der Schweizer Buchhandels-Struktur angeht.

    Sei herzlich gegrüßt von

    Mario

    Mario Max Verlagsvertretung Diogenes Verlag AG Hartlweg 21 82541 Münsing

    Telefon +49 8177 9989777 Telefax +49 8177 9989778 mobil +49 173 7608388

    mm@diogenes.ch http://www.diogenes.ch

    von meinem iPhone gesendet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s