Freitag, 9.November

img_1299

Heute haben
John Milton * 1608
Ödön von Horváth * 1901
Wolfgang Hildesheimer * 1916
Michael Krüger * 1943
Anna Gavalda * 1970
Geburtstag
___________________________

Heute im Duden Gedichte Kalender 2017

Rainer Maria Rilke
Es gibt so wunderweiße Nächte

Es gibt so wunderweiße Nächte,
drin alle Dinge Silber sind.
Da schimmert mancher Stern so lind,
als ob er fromme Hirten brächte
zu einem neuen Jesuskind.

Weit wie mit dichtem Diamantstaube
bestreut, erscheinen Flur und Flut,
und in die Herzen, traumgemut,
steigt ein kapellenloser Glaube,
der leise seine Wunder tut.
________________________

9783423280822

Mascha Kaléko: „Feine Pflänzchen
Geschenkbuch mit Illustrationen der Künstlerin Eva Schöffmann-Davidov

Mascha Kalékos Verse sind bekannt für ihren Wortwitz und ihren Charme. In „Feine Pflänzchen“, bisher als Einzelband nur einmal 1976 in einer limitierten handgesetzten Ausgabe erschienen, besingt sie in gewohnter Manier und mit kreativen Wortschöpfungen allerlei Gewächse, nicht nur botanische.

Die Kartoffel

Man ißt sie.Und man trinkt sie auch
(Kaetoffelschnaps) vom Glase.
Der Arzt kennt den Krtoffelbauch
Und die Kartoffelnase.

Aber auch Erbsen, Spinat, Spargel, Pilze (sone und solche), Zwiebeln (und Verwandtes), Bohnen, Rosen und allerlei Küchenkräuter tauchen hier in kurzen Gedichten auf und sind ganz fein in grüner Farbe illustriert.

img_1306

Der Mond blickt auf den Blumengarten:
In rotem Samt , geschmückt zum Fest,
Die Georginen traurig waren,
Weil kein Georg sich sehen läßt.
______________________

Heute abend um 20 Uhr im Ulmer Stadthaus

shoes_corr2

One Million Steps – Moments of Movement
Kurzfilmpremiere und VJ-Tanzperformance

Eva Stotz, Katarina Schröter und Marije Nie laden zu dem Themenabendein: Moments of Movement – zwischen Ankommen und Schon-immer-da-gewesen-sein.

Drei Arbeiten durchleuchten die weltweite Bewegung im Spannungsfeld von Fliehen und Wurzeln schlagen, Aufbau und Abbruch, Heimat unterwegs, Heimat die sich verändert, Mythos Heimat. Ein Versuch die Perspektiven aller zu verstehen.
Der Abend beginnt mit dem Kurzfilm „One Million Steps“ und damit mit einer Aufbruchsbewegung in Istanbul, schraubt sich mit der VJ-Tanz-Performance „Moments of Movement“ in eine globale Vogelperspektive und taucht mit „Obermarchtal und der Rest der Welt“ ein in die Lebensrealität von kürzlich Geflüchteten und lang Eingesessenen in Obermarchtal, einer Gemeinde im Alb-Donau Kreis.

Eintritt frei

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s