Dienstag, 29.November

img_1226

Heute haben
Wilhelm Hauff * 1802
CS Lewis * 1898
Carlo Levi *1902
Gerti Tetzner * 1936
Geburtstag
_______________________

cov_978-3-8415-0403-6_Schwupp.indd

Philip Reeve:Schwupp und weg
Einband und Illustrationen von Sarah McIntyre
Aus dem Englischen von Yvonne Hergane-Magholder
Oetinger Taschenbuch  € 8,99
Kinderbuch ab 8 Jahren

Oliver Crisp ist zehn und hat schon so gut wie alles auf der Welt gesehen, denn seine Eltern sind waschechte Entdecker. Und: Sie haben schon alles entdeckt und alles gesehen. Die gefährlichsten Abenteuer erlebt, die höchsten Berge erklommen und die tiefsten Ecken der Meere durchtaucht. Jetzt entschließen sie sich heimisch zu werden und sich in ihr Häuschen am Meer zurückzuziehen. Allerdings haben sie Skrupel und wissen nicht, ob ihr Sohn Oliver dazu Lust hat. Er freut sich jedoch riesig. Endlich ein eigenes Zimmer, endlich in die Schule und ein eigenes Dach über dem Kopf. Es gibt nichts Schöneres für ihn, als diese Vorstellung. Als sie nun in ihrer Bucht ankommen und ihr schiefes Haus an der Steilküste sehen, ruft Oliver: „Oh“ und meint, was für ein tolles Haus. Die Entdeckereltern rufen auch „Oh“ und sehen Inseln in der Bucht, die noch nie da waren. Die müssen vorher noch entdeckt werden. Was machen die hier? Oliver zieht sich in sein Zimmer mit Meerblick zurück und die beiden Alten tuckern mit einem Schlauboot von Insel zu Insel. Als Oliver nichts mehr von ihnen hört, macht er sich Sorgen und als er das Schlauchboot verlassen am Strand liegen sieht, ahnt er, dass er seine Eltern retten muss.
„Die meisten Leute wären sicher sehr erschrocken, wenn ihre Eltern mitsamt einem Haufen unbekannter Inseln verschwinden würden. Sie würden wahrscheinlich überlegen, die Polizei zu rufen oder die Küstenwache. Oder sie würden einfach nervös herumrennen und schreien. Aber Oliver war da anders. Er war ein Crisp und die Crisps waren aus härterem Holz geschnitzt. Er war noch nicht mal in Panik ausgebrochen, als er auf dem Entdeckungstrip zum Verschollenen Tafelberg mitsamt Kinderwagen von einem Adler davongetragen worden war.“
Dies ist allerdings nur eine kurze Passage vom Anfang des Abenteuers, bevor der riesige, durchgeknallte Spaß losgeht. Wichtige Mitspieler sind Schlenderinseln (die einfach so durch die Meere schlendern), Meergrasaffen, die nicht zu bändigen sind, eine kurzsichtige Meerjungfrau, ein böser Pubertierender und ein Schlenderinseltreffen, inkl. der Prämierung des schönsten Kopfschmucks einer der Inseln.
Woher der Autor nur seine Ideen hat? Ich käme da nie drauf. Wahrscheinlich muss man Engländer sein und einen britischen Humor haben. Auf jeden Fall ein großer Spaß für die Kleinen und Großen.

Trailer zum Buch

___________________________

Werner Färbers Ungereimtheiten der Woche

Rüsselkäfer CCXCIX

Flügel hat er, um zu gleiten,
Beine hat er zwei plus vier.
Fühler an des Kopfes Seiten,
zugleich ist er ein Rüsseltier.

Macht ihn das auch artverwandt
mit Rüsselträgern wie dem Schwein,
dem Tapir oder Elefant?
Nein, das kann wohl doch nicht sein.

Des Buchhändlers* Weihnachtstraum

Ich bitte stets daran zu denken:
Man kann Bücher auch verschenken!
Ein Buch zu der geweihten Nacht
noch immer vielen Freude macht.

(* ggf. zu ersetzen durch: Verleger, Autor, Illustrator …
und dem Geschlecht entsprechend anzupassen …)
___________________________

Am Freitag, den 09.12.2016, Stadthaus Ulm, 20 Uhr laden Eva Stotz, Katarina Schröter und Marije Nie zu dem Themenabend: „Moments of Movement“ – zwischen ankommen und schon-immer-da-gewesen. Drei Arbeiten durchleuchten die weltweite Bewegung im Spannungsfeld von Fliehen und Wurzeln schlagen, Aufbau und Abbruch, Heimat unterwegs, Heimat die sich verändert, Mythos Heimat. Ein Versuch die Perspektiven aller zu verstehen. Der Abend beginnt mit der Kurzfilm Premiere „One Million Steps“ und damit einer Aufbruchsbewegung in Istanbul, schraubt sich mit der VJ-Tanz-Performance „Moments of Movement“ in eine globale Vogelperspektive und taucht mit Obermarchtal und der Rest der Welt ein in die Lebensrealität von frisch Geflüchteten und lang Eingesessenen in Obermarchtal, einer Gemeinde im Alb-Donau Kreis.

Dienstag, 25.Oktober

img_0519

Heute haben
Peter Rühmkorf * 1929
Harold Brodkey * 1930
Geburtstag
_________________________

61ur21fecl-_sx349_bo1204203200_

Kate DiCamillo:Little Miss Florida
Aus dem Amerikanischen von Sabine Ludwig
Kinderbuch ab 10 Jahren
dtv € 12,95

Um was es bei diesem „Little Miss Florida“-Wettbewerb geht und für was sie diesen Wirbelstock brauchen, ist mir nicht ganz klar. Klar jedoch ist, daß dieses neue Buch von Kate DiCamillo ein super Buch für Mädchen ab 10 Jahren ist. Ein flotte Geschichte, einige tiefschürfende Probleme und eine Mädchenfreundschaft, die sich erst während des Buches bilden wird. Frech, witzig auf einem ersten Hintergrund. Kate Di Camillo macht das genial. Einfache Sprache und kurze Kapitel, so daß der Gedanke immer wieder aufkommt: „Eins schaff ich noch vor dem Augenzumachen“ und schwupps ist das Buch gelesen.
Es sind Raymie, die diesen Wettbewerb gewinnen will, damit ihr Vater ein Bild von ihr in der Zeitung sieht und wieder zurückkommt. Louisana braucht dingend Geld, damit sie und ihre Oma über die Runden kommen. Das Kinderheim wartet praktisch schon auf sie und dem will sie unbedingt entkommen. Und Beverly? Na die will nichts mehr als den Wettbewerb sabotieren. Ihr Vater ist Polizist und ihre Erfahrungen werden den drei Mädchen noch sehr nützen. Sie versuchen nämlich u.a. Louisannas Hund bei Nacht und Nebel aus dem Heim zu befreien. Sie brechen ins Haus ihrer Trainerin ein und entwenden ihren liebsten Pokal. Ein Racheakt, der sich im Buch erklärt. Diese Aktionenen schweißen die Mädchen sehr eng zusammen und am Ende ist es gar nicht mehr so wichtig, den Preis zu gewinnen.Obwohl? Nein, es ist sehr wichtig, dass Louisanna unbedingt das Preisgeld erhält. Ob das alles klappt, ob sie doch noch bei ihren Aktionen erwischt werden, das verrate ich natürlich nicht.
Ein tolles Buch über Freundschaft und Vertrauen mit viel Wärme und Witz erzählt, so daß es uns Erwachsenen auch großes Vergnügen bereitet hat

Leseprobe
_____________________

Werner Färber Ungereimtheit der Woche
Traumsaurier

Träumend war ich unterwegs,
traf den Tyrannosaurus Rex
und auch den Archäopteryx,
da wurd’ ich aber wach ganz fix!

Freitag, 8.April

IMG_8768

Heute haben
Johann Christian Günther * 1695
Emile Cioran * 1911
Christoph Hein * 1944
Eva Heller * 1948
Geburtstag.
Aber auch Jacques Brel, Kofi Annan, Vivienne Westwood.

Obwohl über 300 Jahre alt, immer noch hoch aktuell.

Johann Christian Günther

Mein Leben fällt in tolle Zeiten,
Wo niemand mehr als Geld regiert,
Und wo nunmehr bei allen Leuten
Die Mode fast den Besten schiert.
Mir aber wallt ein Trieb im Herzen,
Der Freiheit liebt,
Als die mein Geist im Ernst und Scherzen
Sich selber nimmt und andern gibt.

IMG_8762
________________________

Unser Tipp für die ganze Familie

9783462048599

Ansbert Kneip, Antonia Bauer:Der große Wissenstest für Kinder
Was weißt du über die Welt?
Das Weltwissen der Kinder – der große Wissenstest für Familien
Kiepenheuer&Witsch Verlag € 5,00

Was passiert mit einer Cola-Flasche im Eisfach? Wie wird man mit YouTube-Videos reich? Was tun Muslime im Ramadan? Diese Fragen kommen selten in der Schule vor, aber Kinder wissen oft trotzdem die Antworten – weil sie sich für alles Mögliche interessieren und überall Neues aufschnappen.
Die Fragen kommen aus dem „Dein Spiegel“-Wissenstest, einer Zeitschrift für junge LeserInnen. Fragen, die interessant für die ganze Familie und für Kinder ab 10 Jahren bestens geeignet sind. Prima für eine kleine Auszeit auf dem Sofa, oder einer „endlosen“ Autofahrt auf der Autobahn.
Warum heisst die Steinzeit Steinzeit? Welcher Mensch betrat als erster den Mond? (Passt genau, da wir gestern eine neue Hör-CD von headroom über Neil Armstrong in den Buchladen bekommen haben). 80 Seiten mit 150 Fragen und jeweils vier Antwortmöglichkeiten bietet das Taschenbuch. Die Lösungen folgen danach und werden z.T. ausführlich erläutert. Ob Comics, Politik, oder Sport. Erdgeschichte, Weltraum, oder Naturwissenschaft – egal. Alles kommt dran.
Und wenn die Kinder Lust haben, können Sie ihre Punkte zusammenzählen und nachschauen, wie sie im Wissenstest abgeschnitten haben.

Wasser verhält sich zu Rohr, wie Strom zu …
A Kabel
B Schalter
C Birne
D Zähler
____________________________

Endlich wieder lieferbar:

img_7826

Alicia Potter:Henriettes Heim für schüchterne und ängstliche Katzen
Illustriert von Birgitte Sif
Aus dem Englischen von Ulli und Herbert Günther
Gerstenberg Verlag € 12,95
Bilderbuch ab 4 Jahren

Wir haben das Bilderbuch am 26.Januar auf unserem Blog besprochen.